Pressemitteilungen - FDP Stadtratsfraktion Ludwigshafen facebook.com/FDPFraktionLU

Pressemitteilungen vom 02.12.2009:

Situation der FH

Dr. Schell, FDP: Zu heutigem Bau- und Grundstücksausschuss

Mit dem Berichtsantrag wollen wir mehr Klarheit über den Verhandlungsstand gewinnen, andererseits ausloten, wie die unfriedigende Raumsituation der Fachhochschule verbessert werden kann. Das ist zwar primär Aufgabe des Landes. Die Stadt ist aber mit betroffen. Sie muss in ihrer Stadtentwicklung auf eine wachsende Fachhochschule Rücksicht nehmen. Das Land lässt wichtige Weichenstellungen für die FH ärgerlich lang offen.
Mit der Fusion der beiden Fachhochschulen sind große Erwartungen geweckt worden, die nun in den Mängeln eines räumlichen Provisoriums unterzugehen drohen. Der Verweis des Landes auf ungeklärte Grundstücksfragen reicht nicht aus, um das räumliche Provisorium zu erklären. Es fehlt auch eine Aussage über den Standort der bisherigen evangelischen Fachhochschule in der Maxstraße. Was wird aus dem sanierungsbedürftigen Gebäude? Auch hier ist Stadtentwicklung stark betroffen.
Die Kooperation zwischen angewandter Forschung und benachbarten Technologieunternehmen durch die räumliche Nähe zu stärken, ist für Stadt und Land gemeinsame Aufgabe. So wird es seit Jahren auch bekundet. Aber es fehlen Taten.

Angesichts der zahlreichen angemieteten Außenstellen beklagen Studenten und Professoren eher eine Karikatur von Campus. Ludwigshafen hat ca. 4000 Studierende, aber einen Ausbaustand für 1000 Studenten. Deshalb muss endlich Klarheit für den Hochschulstandort Ludwigshafen geschaffen werden.
Zurück